Einladung zum Chinafachforum von bdp und HLFP in Düsseldorf am 26. September 2016

China-Fachforum in Düsseldorf
Montag, 26.09.2016 - 13:00 - 19:00

Veranstaltungsort:
NRW-Forum Düsseldorf

Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf

E-Mail-Anmeldung
Programm und Anmeldungsunterlagen

Einladung

Um als Unternehmer in China dauerhaft Erfolg zu haben, sind grundlegende Kenntnisse erforderlich. Damit Sie für diese anspruchsvollen operativen Herausforderungen bestens gewappnet sind, laden wir Sie am Montag, den 26. September 2016 herzlich zum China Fachforum „Geschäftserfolg in China 2016“ nach Düsseldorf ein.

Im Zentrum werden Fragen stehen wie:

  • Welche Erfahrungen machen deutsche Unternehmen momentan in China?
  • Was sind die relevanten Entscheidungen im China-Geschäft?
  • Was müssen deutsche Unternehmen beachten, um die weiter vorhandenen vielfältigen Chancen im oder aus dem Reich der Mitte aufzuspüren und wahrzunehmen?
  • Wie sieht es mit der Buchführung und mit den Steuern in China aus?
  • Worauf sollten Unternehmen beim Jahresabschluss in China achten?
  • Und was konkret können Sie von chinesischen Partnern erwarten, die nach Europa schauen und sich durch finanzielles Engagement in Deutschland eigene neue Perspektiven eröffnen wollen?

Kompakt an nur einem Nachmittag werden Ihnen die chinaerfahrenen Experten: Steuerberater Dr. Michael Bormann und Fang Fang von bdp, die Rechtsanwälte Claus Eßers und Christoph Schmitt von Hoffmann Liebs Fritsch & Partner diese Fragen beantworten. Daneben bietet das China Fachforum eine ideale Plattform zum Austausch mit unseren China-Experten und bereits in China engagierten Unternehmen.

Die Teilnahme am China-Fachforum ist kostenlos und wir  freuen uns schon jetzt darauf, Sie in Düsseldorf begrüßen zu dürfen!

Agenda

13:00-13:30: Registrierung

13:30-14:00: Begrüßung


14:00-14:45: Dr. Michael Bormann

Dr. Michael Bormann ist Steuerberater und Gründungspartner der bdp. Er ist insbesondere auf internationales Steuerrecht und Finanzierung mit Fokus China spezialisiert. Dr. Michael Bormann begleitet international tätige deutsche mittelständische Unternehmen, egal ob „Newcomer“ in China oder erfahrender Investor, bei ihrem gesamten Engagement vor Ort für eine optimale steuerliche Gestaltung des China-Engagements. Zudem ist er Gründungsmitglied von EuropeFides - dem europäischen Berater-Verbund für mittelständische Unternehmen, welcher ebenfalls seinen Mandanten mit Kontakten  und weitreichender Unterstützung auch im asiatischen Raum zur Verfügung steht.

Buchführung und Jahresabschlüsse

  • Gesetzliche Anforderung in China
  • Besonderheiten in der chinesischen Buchhaltungspraxis
  • Wesentliche Unterschiede zwischen China-GAAP und HGB
  • Bestandteile eines chinesischen Jahresabschlusses
  • Praxisbeispiel für einen monatlich konsolidierten Finanzbericht
  • Überleitung auf die deutsche Handelsbilanz II

Chinesisches Steuersystem

  • Steuerarten und Steuersätze im Überblick
  • Steuerregistrierung und -erklärung
  • Fapiao (Steuerrechnung)
  • Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Deutschland/China
  • Quellensteuer

14:45-15:00: Fang Fang

Fang Fang lebt seit 16 Jahren in Deutschland und hat über 10 Jahre Berufserfahrungen in Markteintritt deutscher Unternehmen in China. Seit 2013 ist Fang Fang bei bdp in Hamburg und Tianjin tätig. Sie hat mehrere deutsche Maschinenbauunternehmen nach China begleitet und einige Tochtergesellschaften in China aufgebaut. Frau Fang berät deutsche Mandanten bei grenzüberschreitenden Projekten in den Bereichen Company Set Up, Internal Audit, Steuern und Wirtschaftsprüfung.

Chinesische Geschäftskultur

  • Kulturelle Differenzen verstehen und managen
  • Unterschiedliche Denkweisen und Umgangsformen

15:00-15:30: Kaffeepause


15:30-16:30: Claus Eßers und Christoph Schmitt

Claus Eßers ist als Head of China Desk Rechtsanwalt und Partner der Wirtschaftskanzlei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner in Düsseldorf. Er berät seit 1999 deutsche Mandanten aus dem Mittelstand bei Projekten in China und hat in den vergangenen Jahren neben chinesischen Staatskonzernen auch eine Reihe privater Unternehmen aus dem Reich der Mitte bei ihren Geschäften in Deutschland begleitet.

Christoph Schmitt ist Rechtsanwalt und Partner bei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner. Er ist Head of China Desk und u.a. auf Themen, wie gesellschaftsrechtliche Gestaltung von Unternehmenskäufen, Joint Ventures sowie internationale Vertragsgestaltung spezialisiert. Er berät chinesische Unternehmen bei ihren Investitionen in Deutschland und begleitet umgekehrt deutsche Mittelständler bei ihren wirtschaftlichen Aktivitäten in China und Hongkong.

Markteintritt in China für deutsche Unternehmer

  • Geschäftsperspektiven in China
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Aufbau eines eigenen Unternehmens in China

Alternative zum eigenen Geschäft

  • Arbeiten mit Vertriebspartnern in China
  • Joint Venture zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen

Intercultural Bridging – das versteckte Erfolgskonzept

  • Unterschiede Deutschland – China
  • Verhandlungstipps

Antikorruption in China

  • Antikorruptionskampagne von Xi Jinqing
  • Allgemeine Bedeutung
  • Empfehlungen/Verhaltenskodex

16:30-17:30: Expertendiskussion

Trends, Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen in China 2016

17:30: Get Together

Veranstalter

Hoffmann Liebs Fritsch & Partner ist eine Full-Service Kanzlei mit mehr als 40 Rechtsanwälten am Standort Düsseldorf. Das China-Desk von HLFP berät seit 1997 deutsche Unternehmen beim Markteintritt in China und ist überregional bekannt.

www.hlfp.de

bdp bietet seinen mittelständischen Mandanten seit zweieinhalb Jahrzehnten Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung sowie Unternehmensberatung und begleitet sie weltweit mit Büros in Dresden, Frankfurt/M., Hamburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Tianjin (China).

www.bdp-team.de

Anmeldung

Anmeldung per Fax 040 – 30 99 36 60 oder E-Mail: china.desk@bdp-team.de

E-Mail-Anmeldung
Programm und Anmeldungsunterlagen

Ansprechpartnerin: Fang Fang
bdp Management Consultants GmbH
Haus am Hafen
Steinhöft 5-7
20459 Hamburg
Tel.: 040 – 30 99 36 - 0