Der Immobilienberater steht nicht zwischen den Vertragsparteien. Im Gegensatz zum Makler handelt er im Auftrag einer Partei und vertritt im gesamten Transaktionsprozess ausschließlich deren Interessen.

Falls Sie Interesse an spanischen Immobilien haben, bietet Ihnen bdp Spanien an, Sie als Immobilienberater professionell zu begleiten. Was aber ist ein Immobilienberater und wie unterscheidet er sich vom Immobilienmakler?

Was ist die Funktion des Immobilienmaklers?

Vielen Immobilieninteressenten ist der Unterschied zwischen einem Immobilienmakler und einem Immobilienberater nicht geläufig. Viele setzen diese Tätigkeiten gleich und wenden sich umstandslos und ausschließlich an einen Makler, wenn sie einen Immobilienerwerb abwickeln möchten. Das kann sich als grober Fehler erweisen. Warum?

Einerseits ist dieses Verhalten irgendwie verständlich, bezeichnen sich viele Immobilienmakler doch selbst als Berater. Andererseits sollte offensichtlich sein, dass Immobilienmakler nur für die Objekte Berater sein können, die sie selbst in ihrem eigenen Verkaufsportfolio haben, und nicht für weitere Objekte in anderen Lagen.

Entscheidend ist aber: Das Leistungsspektrum des Immobilienmaklers für den Immobilieninteressenten ist nicht nur bezüglich des Immobilienangebots beschränkt, sondern auch durch seine Funktion: Ein Makler ist per Definition ein Vermittler zwischen Immobilienanbieter und Immobilieninteressenten. Sein Hauptanliegen besteht darin, dass ein Kaufvertrag abgeschlossen wird und die Transaktion zustande kommt. Dafür bekommt er seine Provision.

Es steht ausdrücklich nicht im Fokus des Maklers, welche Regelungen der Vertrag enthält und unter welchen Bedingungen die Transaktion durchgeführt wird. Auch wenn Vor- und Nachteile des Geschäfts ungleichgewichtig zwischen Käufer und Verkäufer verteilt sein sollten, wird dies den Makler nicht daran hindern, die Transaktion zu befördern. Er würde sonst ja sein Geschäftsmodell torpedieren.

Wie unterscheidet sich der Immobilienberater vom Immobilienmakler?

Der Immobilienberater steht nicht vermittelnd zwischen den (potenziellen) Vertragsparteien. Im Gegensatz zum Makler handelt er im Auftrag einer Partei und vertritt im gesamten Transaktionsprozess ausschließlich deren Interessen.

Die Rolle des Beraters liegt in seinem fachlichen und nicht in seinem kommerziellen Engagement. Die Aufgabe eines Immobilienberaters besteht darin, das Angebot selbst zu untersuchen, alle Optionen zu erkunden und zu verstehen, wie die Transaktion den Bedürfnissen des Käufers bzw. Verkäufers am besten gerecht werden kann. Der Berater handelt im speziellen Interesse seiner Kunden und sucht die besten Möglichkeiten für sie.

Warum brauchen Sie einen Berater?

Jeder, der eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchte, wird sich von Anfang an der Komplexität des Prozesses bewusst sein. Zu Beginn des Prozesses tauchen Fragen auf, z. B.: Wie viel ist dieses Haus wirklich wert, stimmt der Marktpreis, für wie viel könnte ich diese Immobilie verkaufen, wähle ich die richtige Preisspanne, was sollte ich in meinen Vertrag aufnehmen, gibt es ein rechtliches Verfahren, das mir noch nicht bekannt ist, und wenn ja, wie viel ist es wert?

Viele Menschen agieren beim Kauf einer Immobilie nicht langfristig. Sie konzentrieren sich nur auf den ersten Eindruck und lassen sich von Emotionen mitreißen. Ein Berater versteht dieses Geschäft sehr gut, weshalb er sich auf wichtige Aspekte wie das Grundstück, die Lage, die Quadratmeterzahl und den Preis im Vergleich zu anderen Immobilien konzentriert. Kurz gesagt, ein Berater konzentriert sich auf alle Aspekte, die beim Kauf oder Verkauf wichtig sind.

Was ist die Hauptaufgabe eines Beraters?

Die Hauptaufgabe des Beraters besteht darin, alle möglichen Probleme zu erkennen und zu lösen, damit alle Zweifel ausgeräumt werden können. Wer eine Immobilie kaufen will, hat normalerweise viele Fragen zu der betreffenden Immobilie, die alle beantwortet werden müssen.

Der Berater muss alles dafür tun, um sicherzustellen, dass die betreffende Person über alle diese Aspekte umfassend informiert ist und dass es sich um eine solide Investition handelt.

Was bietet ein guter Immobilienberater?

Kurz gesagt: Ein guter Immobilienberater findet das passende Objekt für Sie.

Haben Sie ein bestimmtes Budget? Wollen Sie ein Haus für sich selbst erwerben oder nur zur Miete kaufen? Der Markt bietet Ihnen unendlich viele Möglichkeiten, und es ist oft schwierig, etwas zu finden, das Ihren Vorstellungen entspricht. Selbstverständlich kann diese Suche auch ein Makler für Sie übernehmen, aber der Makler wird Ihnen nur das Objekt innerhalb seines eigenen Portfolios anbieten. Ein Immobilienberater wird so lange suchen, bis er das findet, was zu Ihrer Vorstellung und zu Ihrem Budget genau passt.

Vertraulichkeit und Sicherheit

Als Verkäufer sollten Sie nicht zulassen, dass irgendjemand Ihre Immobilie besichtigten und sie frei begehen kann. Sie müssen selektiv vorgehen, um ein angemessenes Sicherheitsprotokoll zu erstellen. Die Professionalität des Beraters wird Ihnen helfen, die lohnenden Käufer für einen Besichtigungstermin vorab zu qualifizieren. Als Käufer müssen Sie sicher sein, dass sich jemand um Ihre Interessen und die Sicherheit Ihrer Investition kümmert. Ihr Berater wird Ihnen sagen, ob die Immobilie, für die Sie sich interessieren, alles bietet, was Sie von ihr erwarten, und zwar sowohl kurz- als auch langfristig.

Kenntnis der Verkaufspreise und der Marktlage

Ein Immobilienberater weiß genau, welche Merkmale bei der Preisfestsetzung zu berücksichtigen sind. Dies ist der erste Schritt, den Sie tun müssen, und er ist nicht einfach. Sie werden also viel Zeit und Mühe sparen, wenn Ihr Berater in diesem Bereich effektiv ist.

Wissen, wie man objektiv verhandelt

Ein Berater weiß genau, nach welchen Regeln er zu spielen hat, je nachdem ob er von der Käufer- oder der Verkäuferseite beauftragt ist, damit ein Geschäft auf saubere und professionelle Weise abgeschlossen werden kann. Hierfür gibt es Verfahren, Angebotsarten, Möglichkeiten des Umgangs mit Eventualitäten und Techniken, die diese Fachleute sehr gut kennen.

Wie hoch sind die Kosten für einen Immobilienberater?

Immobilienberater haben einen Preis wie alle Fachleute, aber es ist nicht einfach, den Preis zu berechnen, da es sich in der Regel um sehr individuelle Beratungen handelt und diese je nach Leistung sehr unterschiedlich sein können.

Wir wurden gerne in einem Vorgespräch einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen.

bdp Serie: Investitionen in Spanien

bdp Spain Webinare 2022  Investitionen in Spanien

Wir informieren Sie über Immobilien-Investitionen in Spanien und wie bdp Spanien Sie dabei unterstützen kann.

Wir informieren Sie über Immobilien-Investitionen in Spanien und wie bdp Spanien Sie dabei unterstützen kann.

bdp expandiert nach Spanien  Individuelle Lösungen

bdp España berät umfassend beim Erwerb spanischer Immobilien, begleitet steuerlich beim Betrieb und unterstützt beim Verkauf

bdp España berät umfassend beim Erwerb spanischer Immobilien, begleitet steuerlich beim Betrieb und unterstützt beim Verkauf

Immobilienfinanzierung  Spanische Hypotheken

Auch Ausländer können von spanischen Banken Hypothekenfinanzierungen bekommen. Sie müssen allerdings die lokalen Besonderheiten kennen.

Auch Ausländer können von spanischen Banken Hypothekenfinanzierungen bekommen. Sie müssen allerdings die lokalen Besonderheiten kennen.

Immobilienkauf in Spanien  Das spanische Küstengesetz

Spanien reglementiert die Bebauung seiner Küsten. Wer ein Haus am Meer wünscht, sollte wissen, welche Restriktionen das Küstengesetz auferlegt

Spanien reglementiert die Bebauung seiner Küsten. Wer ein Haus am Meer wünscht, sollte wissen, welche Restriktionen das Küstengesetz auferlegt

Immobilien in Spanien  Mietmarkt in Spanien wird professionalisiert

Build to Rent, oder auch Buy to Rent, kurz BTR, ist die neue Formel auf dem Wohnimmobilienmarkt, die aus Großbritannien gekommen ist und, so wie es aussieht, bleiben wird.

Build to Rent, oder auch Buy to Rent, kurz BTR, ist die neue Formel auf dem Wohnimmobilienmarkt, die aus Großbritannien gekommen ist und, so wie es aussieht, bleiben wird.

Investitionen in Spanien  Alles was glänzt ...

Wenn Sie in Gold investieren, gewinnen Sie. Wenn Sie in die Goldene Meile an der Costa Del Sol investieren, tun Sie das auch. Was müssen Sie beachten?

Wenn Sie in Gold investieren, gewinnen Sie. Wenn Sie in die Goldene Meile an der Costa Del Sol investieren, tun Sie das auch. Was müssen Sie beachten?

Investieren in Spanien  Attraktives Land mit feinen Unterschieden

Das deutsche Immobilienrecht unterscheidet sich nicht grundlegend vom spanischen Recht. Es gibt aber Besonderheiten, deren Unkenntnis viel Geld kosten können.

Das deutsche Immobilienrecht unterscheidet sich nicht grundlegend vom spanischen Recht. Es gibt aber Besonderheiten, deren Unkenntnis viel Geld kosten können.

Immobilien in Spanien   Makler vs. Berater

Der Immobilienberater steht nicht zwischen den Vertragsparteien. Im Gegensatz zum Makler handelt er im Auftrag einer Partei und vertritt im gesamten Transaktionsprozess ausschließlich deren Interessen.

Der Immobilienberater steht nicht zwischen den Vertragsparteien. Im Gegensatz zum Makler handelt er im Auftrag einer Partei und vertritt im gesamten Transaktionsprozess ausschließlich deren Interessen.