bdp aktuell  Nachrichten und Analysen für den Mittelstand

bdp aktuell: Backlist

bdp China Desk Webinar mit IHK Bonn/Rhein-Sieg  Neue Charterflüge nach China: Wie geht Entsendung trotz COVID-19?

Wir informieren Sie aktuell über alle notwendigen Schritte für die Entsendung nach China trotz COVID-19.

Datum: 14.12.2021
Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr
Referenten: Dr. Michael Bormann, Fang Fang, Sara Zimmermann
Webinar-Sprache: Deutsch
Kooperationspartner: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Online-Anmeldung bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Wir informieren Sie aktuell über alle notwendigen Schritte für die Entsendung nach China trotz COVID-19.

Projektskizze Ralf Lüdke GmbH  Erfolgreiche Nachfolgeberatung durch bdp

bdp konnte erfolgreich eine Nachfolgeregelung durch Übernahme eines laufenden Geschäftsbetriebs und der Übertragung von Geschäftsanteilen planen und umsetzen.

bdp konnte erfolgreich eine Nachfolgeregelung durch Übernahme eines laufenden Geschäftsbetriebs und der Übertragung von Geschäftsanteilen planen und umsetzen.

Doppelbesteuerung im Chinageschäft (2)  Doppelbesteuerung vermeiden

Doppelbesteuerung im Chinageschäft kann durch wechselseitige Weiterberechnung geleisteter Steuern oder Betriebsausgaben vermieden werden. Wie eine länderübergreifende Gestaltung gelingt.

Doppelbesteuerung im Chinageschäft kann durch wechselseitige Weiterberechnung geleisteter Steuern oder Betriebsausgaben vermieden werden. Wie eine länderübergreifende Gestaltung gelingt.

Transparenzregister  Es gibt Handlungsbedarf

Für die korrekte Eintragung der wirtschaftlichen Berechtigten im Transparenzregister wurden die Voraussetzungen verschärft und Fristen gesetzt. Unternehmensleitungen müssen in 2022 handeln

Für die korrekte Eintragung der wirtschaftlichen Berechtigten im Transparenzregister wurden die Voraussetzungen verschärft und Fristen gesetzt. Unternehmensleitungen müssen in 2022 handeln

Geschäfte zwischen EU & Schweiz (3)  Eidgenössisches Sourcing

Schweizer Unternehmen betreiben heute Global Sourcing und optimieren ihren Einkauf und ihre Produktion über verschiedene Länder und Kontinente.

Schweizer Unternehmen betreiben heute Global Sourcing und optimieren ihren Einkauf und ihre Produktion über verschiedene Länder und Kontinente.

Immobilieninvestitionen  Privates Veräußerungsgeschäft

BFH: Der zeitnahe Verkauf einer Immobilie nach einer unentgeltlichen Übertragung ist grundsätzlich kein Gestaltungsmissbrauch.

BFH: Der zeitnahe Verkauf einer Immobilie nach einer unentgeltlichen Übertragung ist grundsätzlich kein Gestaltungsmissbrauch.

bdp Webinar „China-Inbound Teil 1“  Due Diligence - Einführung für chinesische Käufer in Deutschland

Wir bieten Ihnen in diesem ersten Teil unserer China-Inbound-Webinar-Reihe eine Einführung in die Due Diligence für chinesische Käufer in Deutschland.

Datum: 16.11.2022
Uhrzeit: 10:00 – 11:00 MEZ // 17:00 - 18:00 China time
Referenten: Hong Lang, Dr. Michael Bormann
Webinar-Sprachen: Chinesisch (Hauptteil) & Englisch
Online-Anmeldung bei ZOOM

Wir bieten Ihnen in diesem ersten Teil unserer China-Inbound-Webinar-Reihe eine Einführung in die Due Diligence für chinesische Käufer in Deutschland.

Investieren in Spanien  Attraktives Land mit feinen Unterschieden

Das deutsche Immobilienrecht unterscheidet sich nicht grundlegend vom spanischen Recht. Es gibt aber Besonderheiten, deren Unkenntnis viel Geld kosten können.

Das deutsche Immobilienrecht unterscheidet sich nicht grundlegend vom spanischen Recht. Es gibt aber Besonderheiten, deren Unkenntnis viel Geld kosten können.

Doppelbesteuerung im Chinageschäft (1)  Integrative Steuergestaltung

Doppelbesteuerung im Chinageschäft kann durch wechselseitige Weiterberechnung geleisteter Steuern oder Betriebsausgaben vermieden werden. Das erfordert aber eine länderübergreifende Gestaltung.

Doppelbesteuerung im Chinageschäft kann durch wechselseitige Weiterberechnung geleisteter Steuern oder Betriebsausgaben vermieden werden. Das erfordert aber eine länderübergreifende Gestaltung.

Steuergestaltunge  Grenzüberschreitungen

Grenzüberschreitende Steuergestaltungen müssen vorab dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) gemeldet werden. Das gilt auch für legale Steuervermeidungen.

Grenzüberschreitende Steuergestaltungen müssen vorab dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) gemeldet werden. Das gilt auch für legale Steuervermeidungen.

Kernkompetenz von bdp  Rettung in rauer See

Restrukturierungsberatung ist seit drei Jahrzehnten eine Kernkompetenz von bdp. Seit Jahresanfang wurden frühzeitige Restrukturierungen erleichtert. Wir erläutern, wie wir Ihnen helfen können.

Restrukturierungsberatung ist seit drei Jahrzehnten eine Kernkompetenz von bdp. Seit Jahresanfang wurden frühzeitige Restrukturierungen erleichtert. Wir erläutern, wie wir Ihnen helfen können.

Immobilieninvestitionen  Nachträgliche Anschaffungskosten

Zahlung eines Erben zur Ablösung eines Wohnrechts führt zu (nachträglichen) Anschaffungskosten des Grundstücks und nicht zu sofort abziehbaren Werbungskosten.

Zahlung eines Erben zur Ablösung eines Wohnrechts führt zu (nachträglichen) Anschaffungskosten des Grundstücks und nicht zu sofort abziehbaren Werbungskosten.

bdp Webinar „Investitionen in Spanien Teil 2“  Immobilien: Wesentliche Aspekte für den Erwerb oder den Bau

In unserem zweiten Teil der bdp Spanien Webinar-Reihe erläutern wir Ihnen, was Sie zu den anfallenden Steuern beim Erwerb einer Immobilie sowie zu laufenden Steuern/Kosten beim Besitz wissen sollten.

Datum: 28.10.2021
Uhrzeit: 14:00 – 15:00 Uhr
Referenten: Peter Capitain, Elsa Ibañez Ferrer, Dr. Michael Bormann
Webinar-Sprache: Deutsch
Online-Anmeldung bei Zoom

In unserem zweiten Teil der bdp Spanien Webinar-Reihe erläutern wir Ihnen, was Sie zu den anfallenden Steuern beim Erwerb einer Immobilie sowie zu laufenden Steuern/Kosten beim Besitz wissen sollten.

Herausforderung Lieferkettengesetz  Klare Anforderungen an die Sorgfaltspflichten

Betroffene Unternehmen müssen sich jetzt auf das Lieferkettengesetz einstellen. Für deutsche Unternehmen, die international einkaufen, stecken wir mit diesem Beitrag den Rahmen ab.

Betroffene Unternehmen müssen sich jetzt auf das Lieferkettengesetz einstellen. Für deutsche Unternehmen, die international einkaufen, stecken wir mit diesem Beitrag den Rahmen ab.

Chinesische Verrechnungspreise - Teil 2  Auf die Art der Dokumentation kommt es an

Multinationale Unternehmen müssen das Thema Verrechnungspreise mit größter Sorgfalt behandeln. Was das für das Chinageschäft bedeutet, erläutern wir in einem zweiteiligen Beitrag.

Multinationale Unternehmen müssen das Thema Verrechnungspreise mit größter Sorgfalt behandeln. Was das für das Chinageschäft bedeutet, erläutern wir in einem zweiteiligen Beitrag.

Frauen, die führen  „Man muss einfach am Ball bleiben!“

Martina Hagemeier ist Wirtschaftsprüfer* und Steuerberaterin, Geschäftsführerin der bdp Revision und Treuhand GmbH und seit 1996 Partnerin bei bdp Berlin.

Martina Hagemeier ist Wirtschaftsprüfer* und Steuerberaterin, Geschäftsführerin der bdp Revision und Treuhand GmbH und seit 1996 Partnerin bei bdp Berlin.

Geschäfte zwischen EU & Schweiz (2)  Direktinvestitionen in der Schweiz

In der Schweiz gibt es bislang keine generelle Investitionskontrolle, und es herrschte immer eine offene Politik gegenüber Investitionen aus dem Ausland.

In der Schweiz gibt es bislang keine generelle Investitionskontrolle, und es herrschte immer eine offene Politik gegenüber Investitionen aus dem Ausland.

Chinesische Verrechnungspreise - Teil 1  Detaillierte Dokumentation ist Pflicht

Multinationale Unternehmen müssen das Thema Verrechnungspreise mit größter Sorgfalt behandeln. Was das für das Chinageschäft bedeutet, erläutern wir in einem zweiteiligen Beitrag.

Multinationale Unternehmen müssen das Thema Verrechnungspreise mit größter Sorgfalt behandeln. Was das für das Chinageschäft bedeutet, erläutern wir in einem zweiteiligen Beitrag.

Schweiz & EU: Was nun?  Abgebrochene Verhandlungen

Das Nichtzustandekommen des Rahmenabkommens zwischen Schweiz und EU wird voraussichtlich mit Nachteilen für die Schweiz verbunden sein. Wir beginnen eine Serie zum Verhältnis der Schweiz zur EU

Das Nichtzustandekommen des Rahmenabkommens zwischen Schweiz und EU wird voraussichtlich mit Nachteilen für die Schweiz verbunden sein. Wir beginnen eine Serie zum Verhältnis der Schweiz zur EU

Investitionen in Spanien  Alles was glänzt ...

Wenn Sie in Gold investieren, gewinnen Sie. Wenn Sie in die Goldene Meile an der Costa Del Sol investieren, tun Sie das auch. Was müssen Sie beachten?

Wenn Sie in Gold investieren, gewinnen Sie. Wenn Sie in die Goldene Meile an der Costa Del Sol investieren, tun Sie das auch. Was müssen Sie beachten?

bdp Webinar 15.06.2021  Ausgespäht und abkassiert? Nein danke!

Geschäftliche und privat Betrugsprävention durch sorgfältige Vertragsgestaltung, systematische Bonitäts- und Identitätsprüfungen sowie rigorose Schutzmaßnahmen

Geschäftliche und privat Betrugsprävention durch sorgfältige Vertragsgestaltung, systematische Bonitäts- und Identitätsprüfungen sowie rigorose Schutzmaßnahmen

Internationale Konzernabschlüsse  Von China nach Deutschland

Unterschiede in den Rechnungslegungsstandards müssen sowohl beim Abschluss der chinesischen Tochter als auch bei der Überleitung in den Konzernabschluss berücksichtigt werden. Wir erläutern, wie.

Unterschiede in den Rechnungslegungsstandards müssen sowohl beim Abschluss der chinesischen Tochter als auch bei der Überleitung in den Konzernabschluss berücksichtigt werden. Wir erläutern, wie.

Kundenakquise  Zurück in die Zukunft

Die Wiederansprache früherer Kunden ist direkter als die Akquise neuer Kunden. Wie Sie mit Re-Engagement-Marketing frühere Kunden wieder an sich binden.

Die Wiederansprache früherer Kunden ist direkter als die Akquise neuer Kunden. Wie Sie mit Re-Engagement-Marketing frühere Kunden wieder an sich binden.

bdp intern  bdp Sales Meeting

Länderübergreifender Erfahrungsaustausch und Strategieentwicklung in Marbella

Länderübergreifender Erfahrungsaustausch und Strategieentwicklung in Marbella

Immobilien in Spanien  Mietmarkt in Spanien wird professionalisiert

Build to Rent, oder auch Buy to Rent, kurz BTR, ist die neue Formel auf dem Wohnimmobilienmarkt, die aus Großbritannien gekommen ist und, so wie es aussieht, bleiben wird.

Build to Rent, oder auch Buy to Rent, kurz BTR, ist die neue Formel auf dem Wohnimmobilienmarkt, die aus Großbritannien gekommen ist und, so wie es aussieht, bleiben wird.

Investitionsabzugsbetrag  Fristverlängerung

Die Fristen, innerhalb derer die geplanten Investitionen realisiert werden müssen, werden erneut verlängert.

Die Fristen, innerhalb derer die geplanten Investitionen realisiert werden müssen, werden erneut verlängert.

Intelligente Steuerplanung  Richtig rechnen

Wir erläutern, wie Sie die Steuerplanung Ihrer chinesischen WFOE (Wholly Foreign-Owned Enterprise) langfristig und gewinnbringend organisieren können.

Wir erläutern, wie Sie die Steuerplanung Ihrer chinesischen WFOE (Wholly Foreign-Owned Enterprise) langfristig und gewinnbringend organisieren können.

Frauen, die führen  „Ich persönlich glaube an harte Arbeit!“

Normalerweise gibt Lourdes Cibrián, Gründungspartnerin des spanischen Ventilherstellers CYL keine Interviews. Für bdp aktuell hat sie eine exklusive Ausnahme gemacht.

Normalerweise gibt Lourdes Cibrián, Gründungspartnerin des spanischen Ventilherstellers CYL keine Interviews. Für bdp aktuell hat sie eine exklusive Ausnahme gemacht.

bdp intern  bdp verstärkt Kommunikationsteam

Wir freuen uns sehr, dass wir in Spanien die gelernte Journalistin Elsa Ibañez Ferrer als Verstärkung des bdp-Teams gewinnen konnten.

Wir freuen uns sehr, dass wir in Spanien die gelernte Journalistin Elsa Ibañez Ferrer als Verstärkung des bdp-Teams gewinnen konnten.

Immobilienerwerb in Spanien  Preisboom an der Costa del Sol

Die aktuelle Entwicklung des spanischen Immobilienmarkts in den Küstenregionen hat sowohl Eigentümer als auch Investoren überrascht. Wir berichten aktuell aus Marbella.

Die aktuelle Entwicklung des spanischen Immobilienmarkts in den Küstenregionen hat sowohl Eigentümer als auch Investoren überrascht. Wir berichten aktuell aus Marbella.

Management Basics  Die Organstellung der Geschäftsführung

Als juristische Person erlangt eine GmbH Handlungsfähigkeit durch die Geschäftsführung, die sie als Vertretungsorgan nach außen vertritt. Wir erläutern die damit verbundenen Rechte und Pflichten.

Als juristische Person erlangt eine GmbH Handlungsfähigkeit durch die Geschäftsführung, die sie als Vertretungsorgan nach außen vertritt. Wir erläutern die damit verbundenen Rechte und Pflichten.

Chinesische Finanzbuchhaltung  Herausfordernde Rechnungslegung

Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Regeln der chinesischen Rechnungslegung und deren Unterschiede zu den deutschen Vorschriften.

Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Regeln der chinesischen Rechnungslegung und deren Unterschiede zu den deutschen Vorschriften.

bdp intern  Christian Schütze: Seit 20 Jahren im bdp-Team

2001 begann der Steuerberater, Teamleiter bei bdp Potsdam und bdp-Partner seine Tätigkeit für bdp. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

2001 begann der Steuerberater, Teamleiter bei bdp Potsdam und bdp-Partner seine Tätigkeit für bdp. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

bdp persönlich  „Ich lerne jeden Tag ein bisschen dazu.“

Den Anfang in unserer Interviewreihe „bdp persönlich“ macht Sara Zimmermann, seit Sommer 2020 Senior Consultant am bdp China Desk.

Den Anfang in unserer Interviewreihe „bdp persönlich“ macht Sara Zimmermann, seit Sommer 2020 Senior Consultant am bdp China Desk.

Steuern für Anleger (2)  Kapitalerträge in der Steuererklärung?

Trotz Abgeltungsteuer: Die Angabe von privaten Kapitalerträgen in der Steuererklärung kann sowohl zwingend erforderlich als auch empfehlenswert sein.

Trotz Abgeltungsteuer: Die Angabe von privaten Kapitalerträgen in der Steuererklärung kann sowohl zwingend erforderlich als auch empfehlenswert sein.

Arbeitgeberleistungen  Steuerpflicht bei Firmenfitness

Unentgeltliche oder verbilligte Nutzungsmöglichkeiten von Fitnessangeboten über den Arbeitgeber stellen einen lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtigen Sachbezug dar.

Unentgeltliche oder verbilligte Nutzungsmöglichkeiten von Fitnessangeboten über den Arbeitgeber stellen einen lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtigen Sachbezug dar.

Restrukturierungsrecht  Neue Rollen für Berater?

Das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) definiert den Restrukturierungsbeauftragten und den Sanierungsmoderator als neue Funktionsträger im Restrukturierungsverfahren.

Das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) definiert den Restrukturierungsbeauftragten und den Sanierungsmoderator als neue Funktionsträger im Restrukturierungsverfahren.

Beste Wirtschaftsprüfer 2021  Handelsblatt zeichnet bdp erneut als Top-Kanzlei aus

bdp hat vom Handelsblatt die Auszeichnung „Beste Wirtschaftsprüfer 2021“ erhalten. In den Sachgebieten „Besondere Prüfungen“ und „Sanierung“ hat bdp dabei die höchstmögliche Punktzahl erreicht.

bdp hat vom Handelsblatt die Auszeichnung „Beste Wirtschaftsprüfer 2021“ erhalten. In den Sachgebieten „Besondere Prüfungen“ und „Sanierung“ hat bdp dabei die höchstmögliche Punktzahl erreicht.

Management in der Pandemie (6)  „Der Wunsch nach Homeoffice wird bleiben.“

Wie gehen Unternehmensleitungen mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Dr. Michael Bormann, seit 1992 bdp-Gründungpartner.

Wie gehen Unternehmensleitungen mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Dr. Michael Bormann, seit 1992 bdp-Gründungpartner.

Steuern sparen  Geschenke vom Chef

Wenn der Arbeitgeber mitspielt, können Angestellte und Arbeitnehmer ihr Einkommen steuerlich optimieren. bdp-Partner Christian Schütze nennt die wichtigsten Tricks.

Wenn der Arbeitgeber mitspielt, können Angestellte und Arbeitnehmer ihr Einkommen steuerlich optimieren. bdp-Partner Christian Schütze nennt die wichtigsten Tricks.

Abschreibungen  Kürzere Nutzungsdauer von Computern und Software

Nach einem neuen Schreiben des Bundesfinanzministeriums kann für Computerhardware sowie für Software eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von einem Jahr zugrunde gelegt werden.

Nach einem neuen Schreiben des Bundesfinanzministeriums kann für Computerhardware sowie für Software eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von einem Jahr zugrunde gelegt werden.

Finetrading  Smart Shopping

Eine intelligente Einkaufsfinanzierung unterstützt Sie bereits bei Ihrem Wareneinkauf und damit über die gesamte Projektlaufzeit. Diese Liquidität können Sie in weiteres Wachstum und neue Produkte investieren.

Eine intelligente Einkaufsfinanzierung unterstützt Sie bereits bei Ihrem Wareneinkauf und damit über die gesamte Projektlaufzeit. Diese Liquidität können Sie in weiteres Wachstum und neue Produkte investieren.

Restrukturierungsrecht  Alte Werkzeuge in neuem Rahmen?

Mit dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) gibt es seit Jahresanfang einen gesetzlichen Rahmen, um Restrukturierungen früh einleiten zu können. Was ist daran neu?

Mit dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) gibt es seit Jahresanfang einen gesetzlichen Rahmen, um Restrukturierungen früh einleiten zu können. Was ist daran neu?

Betrugsprävention  Ausgespäht und abkassiert

Über die perfiden Tricks der Identitätsdiebe und was dagegen helfen kann sprachen wir mit Erik Manke von der Gewerkschaft der Polizei Hamburg. Webinar zum Thema am 15. Juni 2021

Über die perfiden Tricks der Identitätsdiebe und was dagegen helfen kann sprachen wir mit Erik Manke von der Gewerkschaft der Polizei Hamburg. Webinar zum Thema am 15. Juni 2021

Unternehmensführung in der Pandemie (5)  „Wir haben geflucht, aber auch gelacht!“

Wie gehen unsere Mandanten mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Rolf-Peter Marzahl, Geschäftsführer der Marzahl Gruppe GmbH.

Wie gehen unsere Mandanten mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Rolf-Peter Marzahl, Geschäftsführer der Marzahl Gruppe GmbH.

Sozialversicherung  Kassenwechsel

Seit Anfang 2021 können Arbeitnehmer bei jedem Wechsel des Arbeitgebers die Krankenkasse neu wählen.

Seit Anfang 2021 können Arbeitnehmer bei jedem Wechsel des Arbeitgebers die Krankenkasse neu wählen.

Quo vadis Insolvenzrecht?  Sanierungs- und Insolvenzrecht aktuell: Das Update 2021

Wir informieren hier und in einem Webinar am 10. Februar 2021 über Änderungen bei der Insolvenzantragspflicht, die neue Pflicht zur Krisenfrüherkennung und Neuerungen im Mietrecht.

Wir informieren hier und in einem Webinar am 10. Februar 2021 über Änderungen bei der Insolvenzantragspflicht, die neue Pflicht zur Krisenfrüherkennung und Neuerungen im Mietrecht.

Einladung zum Webseminar  Quo vadis Insolvenzrecht? Das Update 2021

bdp-Webinar am 10. Februar 2021: Welche Neuerungen bringt das nun beschlossene „Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG)?

bdp-Webinar am 10. Februar 2021: Welche Neuerungen bringt das nun beschlossene „Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG)?

Steuern 2021  Was sich mit dem neuen Jahr geändert hat

Auch in diesem Jahr gibt es eine ganze Reihe steuerlicher Änderungen. bdp-Gründungspartner Dr. Michael Bormann hat den Überblick.

Auch in diesem Jahr gibt es eine ganze Reihe steuerlicher Änderungen. bdp-Gründungspartner Dr. Michael Bormann hat den Überblick.

Das chinesische Steuersystem  Die wichtigsten Steuern in China

Bei Chinageschäften sind genaue Kenntnisse des Steuersystems und praktische Erfahrung mit der Steuererhebung unerlässlich. Wir stellen die wichtigsten Steuern und steuerlichen Rahmenbedingungen vor.

Bei Chinageschäften sind genaue Kenntnisse des Steuersystems und praktische Erfahrung mit der Steuererhebung unerlässlich. Wir stellen die wichtigsten Steuern und steuerlichen Rahmenbedingungen vor.

Unternehmensführung in der Pandemie (3)  „Der Zusammenhalt innerhalb der Firma bleibt!“

Wie gehen unsere Mandanten mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Michael Oehler, Geschäftsführer des Berliner Schuhlabels Trippen.

Wie gehen unsere Mandanten mit den Herausforderungen der Pandemie um? Interviewpartner in unserer Serie ist in dieser Ausgabe Michael Oehler, Geschäftsführer des Berliner Schuhlabels Trippen.

Reform des Insolvenzrecht  Neue Werkzeuge für die Restrukturierung

Die EU-Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz vom 20. Juni 2019 soll in Deutschland zeitnah umgesetzt und gleichzeitig das Insolvenzrecht reformiert werden.

Die EU-Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz vom 20. Juni 2019 soll in Deutschland zeitnah umgesetzt und gleichzeitig das Insolvenzrecht reformiert werden.