Restrukturierung  Neue Werkzeuge

In Hamburg und Berlin diskutieren Experten aus der Restrukturierungspraxis Licht und Schatten des ESUG

In Hamburg und Berlin diskutieren Experten aus der Restrukturierungspraxis Licht und Schatten des ESUG

Insolvenzrecht  Der Balanceakt

Insolvenzanträge müssen gut vorbereitet werden. Es drohen Indiskretionen und der Vorwurf der Insolvenzverschleppung

Insolvenzanträge müssen gut vorbereitet werden. Es drohen Indiskretionen und der Vorwurf der Insolvenzverschleppung

Krisenmanagement  Warnzeichen erkennen

Unternehmenskrisen lassen sich mit recht einfachen Mitteln zuverlässig erkennen, sodass schnell Abhilfe geschaffen werden kann

Unternehmenskrisen lassen sich mit recht einfachen Mitteln zuverlässig erkennen, sodass schnell Abhilfe geschaffen werden kann

Management-Basics 10  Die perfekte Rechnung

Sind auf einer Rechnung nicht alle erforderlichen Angaben enthalten, kann dies zur Versagung des Vorsteuerabzugs führen

Sind auf einer Rechnung nicht alle erforderlichen Angaben enthalten, kann dies zur Versagung des Vorsteuerabzugs führen

Steuern  Den Geliebten von der Steuer absetzen?

Private Motive sind laut BFH bei der doppelten Haushaltsführung unerheblich. Entscheidend ist nur die berufliche Veranlassung

Private Motive sind laut BFH bei der doppelten Haushaltsführung unerheblich. Entscheidend ist nur die berufliche Veranlassung

Sanierungsgutachten  Beratungspflicht

Weiß ein Geschäftsführer nicht selbst, ob ein Insolvenzantrag fällig ist, muss er ein Gutachten einholen

Weiß ein Geschäftsführer nicht selbst, ob ein Insolvenzantrag fällig ist, muss er ein Gutachten einholen

Management-Basics 9  Die Geschäftsunterlagen

Wer zur Buchführung verpflichtet ist, muss diese Unterlagen auch ordnungsgemäß aufbewahren und abrufbar halten

Wer zur Buchführung verpflichtet ist, muss diese Unterlagen auch ordnungsgemäß aufbewahren und abrufbar halten

Steuern  Dienstwagen

Zuzahlung des Arbeitnehmers mindert geldwerten Vorteil nicht

Zuzahlung des Arbeitnehmers mindert geldwerten Vorteil nicht

Vermögensteuer  Comeback der Reichenabgabe?

bdp-Gründungspartner Dr. Michael Bormann über die Folgen einer möglichen Wiedereinführung der Vermögensteuer

bdp-Gründungspartner Dr. Michael Bormann über die Folgen einer möglichen Wiedereinführung der Vermögensteuer

Steuerabkommen  Vor dem Aus

Scheitert die anonyme Pauschalversteuerung, geraten Steuersünder weiter unter Druck

Scheitert die anonyme Pauschalversteuerung, geraten Steuersünder weiter unter Druck

Berliner Restrukturierungsforum  Werte in der Sanierung

Das Berliner Restrukturierungsforum diskutierte, ob in der Sanierung mehr als nur materielle Vermögenswerte zu berücksichtigen sind

Das Berliner Restrukturierungsforum diskutierte, ob in der Sanierung mehr als nur materielle Vermögenswerte zu berücksichtigen sind

Jahresabschluss  Die Jahresabschlussprüfung

Gesetzlich vorgeschriebene oder freiwillige Prüfungen untersuchen, ob die Rechnungslegungsvorschriften eingehalten wurden

Gesetzlich vorgeschriebene oder freiwillige Prüfungen untersuchen, ob die Rechnungslegungsvorschriften eingehalten wurden

bdp-Event  EuropeFides-Meeting bei bdp Berlin

bdp baut internationale Organisation unabhängiger Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater mit auf

bdp baut internationale Organisation unabhängiger Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater mit auf

Basel III Teil 3  Das qualitative Rating

Das qualitative Rating wird oft unterschätzt. Dabei können Sie diese wichtige Beurteilung selbst sehr gut positiv beeinflussen

Das qualitative Rating wird oft unterschätzt. Dabei können Sie diese wichtige Beurteilung selbst sehr gut positiv beeinflussen

Basel III Teil 2  Notengebung

Für ein gutes quantitatives Rating sollte sich die Aufmerksamkeit auf Eigenkapitalquote, Rentabilität und Dynamik richten

Für ein gutes quantitatives Rating sollte sich die Aufmerksamkeit auf Eigenkapitalquote, Rentabilität und Dynamik richten

Erleichterte Sanierung  Jeder Tag zählt

Die frühzeitige Kooperation von Sanierungsexperten mit Insolvenzverwaltern hilft Unternehmen aus der Krise

Die frühzeitige Kooperation von Sanierungsexperten mit Insolvenzverwaltern hilft Unternehmen aus der Krise

Basel III Teil 1  Der Druck steigt

Basel III kommt 2013 und baut einen massiven Handlungsdruck für den Mittelstand auf, sein Bankenrating zu optimieren

Basel III kommt 2013 und baut einen massiven Handlungsdruck für den Mittelstand auf, sein Bankenrating zu optimieren

Insolvenzrecht  Doppelt besichert

Die Doppelbesicherung eines Gesellschaftsgläubigers bringt in der Insolvenz eine Erstattungspflicht des GmbH-Gesellschafters

Die Doppelbesicherung eines Gesellschaftsgläubigers bringt in der Insolvenz eine Erstattungspflicht des GmbH-Gesellschafters

Insolvenzrecht  In der Wechselzone

Das Insolvenzplanverfahren bietet einen Rahmen zur Umwandlung von Forderungen in Beteiligungen

Das Insolvenzplanverfahren bietet einen Rahmen zur Umwandlung von Forderungen in Beteiligungen

Umsatzsteuer  EU-Handel

Die Umsatzsteuerdurchführungsverordnung wird im Ausland wenig Verständnis finden

Die Umsatzsteuerdurchführungsverordnung wird im Ausland wenig Verständnis finden

Insolvenzrecht  Eigenverwaltung

Das ESUG erleichtert die Eigenverwaltung und nutzt damit die Kenntnisse des Schuldners zum Vorteil der Gläubiger

Das ESUG erleichtert die Eigenverwaltung und nutzt damit die Kenntnisse des Schuldners zum Vorteil der Gläubiger

Unternehmensfinanzierung  Richtungsweisend

Wer Kredite zu guten Konditionen bekommen möchte, muss sich um eine gute Ratingnote bemühen

Wer Kredite zu guten Konditionen bekommen möchte, muss sich um eine gute Ratingnote bemühen

Finanzmarkt  Nur 1 Cent auf 10 Euro

Privatanleger werden die geplante Finanztransaktionssteuer kaum spüren. Die erhofften Steuermehreinnahmen sind aber fraglich

Privatanleger werden die geplante Finanztransaktionssteuer kaum spüren. Die erhofften Steuermehreinnahmen sind aber fraglich

Rechnungswesen  Rechenexempel

Aufstellung eines Betriebsabrechnungsbogens: Serie Kostenrechnung leicht gemacht Teil 2

Aufstellung eines Betriebsabrechnungsbogens: Serie Kostenrechnung leicht gemacht Teil 2

Management Basics Teil 2  Der Jahresabschluss

Abhängig von ihrer jeweiligen Größenklassifizierung müssen GmbHs unterschiedliche Fristen und Pflichten beachten

Abhängig von ihrer jeweiligen Größenklassifizierung müssen GmbHs unterschiedliche Fristen und Pflichten beachten

M&A  Flüssigkeitsanalyse

Im M&A-Prozess bildet die Analyse des Cashflows ein Kernelement jeder Due Diligence

Im M&A-Prozess bildet die Analyse des Cashflows ein Kernelement jeder Due Diligence

Rechnungswesen  Kostenrechnung leicht gemacht

So vermeiden Sie Fehler bei der betrieblichen Kalkulation: Grundlagen der internen Kosten- und Leistungsrechnung

So vermeiden Sie Fehler bei der betrieblichen Kalkulation: Grundlagen der internen Kosten- und Leistungsrechnung

Management Basics Teil 1  Aufbauarbeit

„Mini-GmbH“: Eine Unternehmergesellschaft (UG) kann mit geringem Stammkapital einfach gegründet werden

„Mini-GmbH“: Eine Unternehmergesellschaft (UG) kann mit geringem Stammkapital einfach gegründet werden

bdp aktuell Jahrgang 2011  Der Jahrgang 2011

Zum Anfang des Jahres geben wir Ihnen nochmal einen Überblick über die Themen des letzen Jahrgangs 2011

Zum Anfang des Jahres geben wir Ihnen nochmal einen Überblick über die Themen des letzen Jahrgangs 2011