Wir geben einen internationalen Überblick über den fortschreitenden Austrocknungsprozess vormaliger Steueroasen

Nachdem Liechtenstein unter massiven internationalen Druck geraten war, hat es die OECD-Standards für Transparenz und Informationsaustausch in Steuerfragen übernommen.

Auch die Schweiz hat die Amtshilfe in Steuerfragen jüngst in etliche Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) aufgenommen.

Österreich hatte das Amtshilfedurchführungsgesetz eingeführt und nur damit erreicht, dass es von der grauen Steueroasen-Liste gestrichen wurde.

Wir geben einen internationalen Überblick über den fortschreitenden Austrocknungsprozess vormaliger Steueroasen.

Rüdiger Kloth + Dr. Michael Bormann

Algerien

DBA mit Auskunftsklausel seit 23.12.2008

Andorra

Trotz Bankgeheimnis Informationsweitergabe bei Steuervergehen; bislang keine Informationsvereinbarung mit Deutschland

Belgien

Ab 2010 Informationsaustausch nach EU-Zinsrichtlinie; DBA-Protokoll mit Auskunftsaustausch seit 18.05.2009

Bermudas

Abkommen über Auskunftsaustausch in Steuersachen seit 03.07.2009

Brasilien

DBA von Deutschland 2006 gekündigt

Costa Rica

zukünftig Anerkennung internationaler Standards

Gibraltar

Abkommen über Auskunftsaustausch in Steuersachen seit 13.08.2009

Guernsey

Abkommen über Auskunftsaustausch in Steuersachen seit 26.03.2009

Hongkong

Kooperationsbereitschaft nach OECD-Standards; bislang keine Informationsvereinbarung mit Deutschland abgeschlossen

Insel Man

Abkommen über Auskunftsaustausch in Steuer- und Steuerstrafsachen seit 02.03.2009

Jersey

Abkommen über den Auskunftsaustausch in Steuersachen vom 17.12.2008 muss noch unterzeichnet werden

Kaimaninseln

OECD-Standard wird ins nationale Recht übernommen; Deutschland bekommt seit 19.03.2009 Steuerinformationen nach OECD-Standards

Liechtenstein

Abkommen über Auskunftsaustausch in Steuersachen nach dem OECD-Musterabkommen seit 02.09.2009; Abkommen umfasst auch Bankdaten und Informationen über die Eigentümer von Gesellschaften oder die Begünstigten von Anstalten und Stiftungen und kommt ab 2010 zur Anwendung. Erteilte Auskünfte dürfen auch für die Beurteilung zurückliegender Zeiträume verwendet werden.

Luxemburg

Informationsaustausch beim Verdacht auf Steuerbetrug und auf Steuerhinterziehung; Verhandlungen über Einbeziehung des OECD-Standards in bestehendes DBA laufen

Macao

Kooperationsbereitschaft nach OECD-Standards; bislang keine Informationsvereinbarung mit Deutschland

Malaysia

zukünftig Anerkennung internationaler Standards

Malta

Änderungsprotokoll zum geltenden DBA  über den Auskunftsaustausch nach OECD-Standard seit 04.09.2009; gilt auch für Bankinformationen sowie für Informationen über die Eigentümer von Gesellschaften sowie die Gründer bzw. Begünstigten intransparenter Rechtsträger.

Mexiko

Auskunftsklausel im DBA seit 09.07.2008

Monaco

Kooperationsbereitschaft nach OECD-Standards; bislang keine Informationsvereinbarung mit Deutschland abgeschlossen

Österreich

Amtshilfedurchführungsgesetz seit 09.09.2009; in Kraft getreten; ausländische Behörden müssen nachweisen, dass es sich um einen ganz konkreten Hinterziehungsfall handelt und dass sie die normalen innerstaatlichen Möglichkeiten zur Auskunftsbeschaffung bereits ausgeschöpft haben; Verhandlungen über Einbeziehung des OECD-Standards in bestehendes DBA laufen.

Philippinen

zukünftig Anerkennung internationaler Standards

San Marino

zukünftig Anerkennung internationaler Standards

Schweiz

Auf Anfrage soll künftig auch bei Steuerhinterziehung Amtshilfe geleistet werden. Dafür erwarten die Eidgenossen aber einen verbesserten Marktzutritt in Deutschland. Der Abschluss könnte noch einige Zeit in Anspruch nehmen; die Gespräche zur Implementierung des OECD-Standards zum Auskunftsaustausch in das bestehende DBA laufen seit dem 22.06.2009.

Singapur

Bereitschaft zur Kooperation i.S.d. Standards der OECD wurde signalisiert. Informationsaustauschvereinbarungen mit Deutschland wurden bislang aber nicht abgeschlossen.

Südafrika

DBA mit Auskunftsklausel seit 09.09.2008

Taiwan

DBA-Verhandlungen mit Deutschland laufen

Türkei

DBA am 21.07.2009 von Deutschland zu Ende 2010 gekündigt; Neufassung soll sich am OECD-Musterabkommen orientieren

Uruguay

Anerkennung internationaler Standards

Vereinigte
Arabische Emirate

Einigung auf ein neues DBA mit weitreichendem Informationsaustausch mit Deutschland; Unterzeichnung steht noch aus

Zypern

DBA mit Auskunftsaustausch seit 24.07.2009

Quelle: Steuer-Telex, eigene Recherchen