Was wir für Sie tun!

iPhone und Steuerformular

Steuerberatung

Molecule Men, Berlin

Rechtsberatung

Lupe

Wirtschaftsprüfung

Euros

Unternehmensfinanzierung

Küstenwache

Restrukturierung

Fernrohr

Unternehmenstransaktionen

Autofahrt

Management Consulting

Rotes Tor

China Consulting

bdp News

Einladung zur Webseminar-Reihe

So überwinden Sie Grenzen!

Webseminar-Reihe: bdp-Grundkurs zum Markteintritt und Geschäftserfolg in China ab 19. November 2020

Einladung zum Webseminar

Quo vadis Insolvenzrecht?

Welche Neuausrichtungen bringt der Regierungsentwurf des Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts („SanInsFoG-RegE“)?

bdp Newsletter

bdp aktuell erscheint auch als monatlicher E-Mail-Newsletter.

Newsletter bestellen

bdp aktuell

Roter Schirm

bdp aktuell 174 | November 2020

Winter is Coming Was bringt das Schutzschirmverfahren? Quo vadis Insolvenzordnung?

PDF-Download

Reform des Insolvenzrechts

Was kann das Schutzschirmverfahren?

Das Schutzschirmverfahren ist ein sehr sinnvolles Instrument, um Restrukturierungsmaßnahmen bei einer nahenden Krise planvoll und zielorientiert anzustoßen.

Das chinesische Steuersystem (1)

Die wichtigsten Steuern in China

Bei Chinageschäften sind genaue Kenntnisse des Steuersystems und praktische Erfahrung mit der Steuererhebung unerlässlich. Wir stellen die wichtigsten Steuern und steuerlichen Rahmenbedingungen vor.

Unternehmensführung in der Pandemie

„Unser Werk in China läuft autark!“

Wie gehen unsere Mandanten mit den Herausforderungen der Pandemie um? Wir sprechen mit ihnen über diese Probleme. In dieser Ausgabe befragen wir Jürgen Schlote, CEO der Schlote-Gruppe.

Prozesskosten wegen Baumängeln

Normale Lebensführung

Prozesskosten wegen Baumängeln eines selbst genutzten Eigenheims sind keine außergewöhnlichen Belastungen.

Das vierte bdp-Business-Frühstück war einem ernsten Thema gewidmet: „Der Verkauf auf Rechnung: Ein ‚offenes Tor‘ für Wirtschaftskriminalität“.

Einladung zum Webseminar

Quo vadis Insolvenzrecht?

Welche Neuausrichtungen bringt der Regierungsentwurf des Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts („SanInsFoG-RegE“)?

Einladung zur Webseminar-Reihe

So überwinden Sie Grenzen!

Webseminar-Reihe: bdp-Grundkurs zum Markteintritt und Geschäftserfolg in China ab 19. November 2020

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ (ESUG) von 2011/12 wurde im deutschen Insolvenzrecht ein Paradigmenwechsel eingeleitet: Ein Insolvenzverfahren sollte fortan nicht mehr primär der Zerschlagung des Unternehmens zur bestmöglichen Befriedigung der Gläubiger dienen, sondern vor allem die Möglichkeit einer Sanierung erleichtern. 

Jetzt steht eine weitere große Entwicklungsstufe des Insolvenzrechts unmittelbar bevor: Bereits zum Jahreswechsel soll das „Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG) in Kraft treten. Damit wird die weitreichendste Änderung der deutschen Insolvenzordnung seit ihrem Inkrafttreten 1999 angestoßen. 

Was kann und wie funktioniert das Schutzschirmverfahren? Über die Möglichkeiten der mit dem ESUG gestärkten Eigenverwaltung haben wir in bdp aktuell 171 und 172 informiert und eine Bilanz der Entwicklung unter dem ESUG gezogen. Diese setzen wir nun fort und analysieren die Errungenschaften und Möglichkeiten des seinerzeit als Spezialfall der Eigenverwaltung eingeführten Schutzschirmverfahrens.

Quo vadis Insolvenzrecht? Damit Sie wissen, was bei dieser einschneidenden Umwälzung des Sanierungs- und Insolvenzrechts auf Sie zukommt, laden wir Sie ein zu einem Webinar am 17. November 2020 ab 16 Uhr.

Unternehmensführung in der Pandemie: Um herauszufinden, wie unsere Mandanten mit der aktuellen Situation umgehen und welche Maßnahmen sie ergriffen haben, werden wir in dieser und den folgenden Ausgaben von bdp aktuell immer wieder mit Führungskräften über diese schwierigen Fragen sprechen. Den Anfang macht in diesem Monat der CEO der Schlote-Gruppe, Jürgen Schlote.

Ihr

Dr. Michael Bormann