Lektion 2 der bdp-Webseminar-Reihe „So überwinden Sie Grenzen! bdp-Grundkurs zum Markteintritt und Geschäftserfolg in China“

Datum: 03.12.2020
Uhrzeit: 09:00 – 10:00
Referenten: Fang Fang, Elena Hardenberg

Die Auswahl eines geeigneten Standortes ist eine wichtige Grundvoraussetzung für den geschäftlichen Erfolg in China. Die Entscheidung für einen unvorteilhaften Standort bringt oftmals signifikanten Mehraufwand mit sich. Wird ein Standort innerhalb einer Wirtschaftszone verlegt, dann kommt lediglich ein Änderungsverfahren zum Tragen. Beim Wechsel von einer Wirtschaftszone in eine andere muss dieses auch innerhalb einer Stadt von der alten Wirtschaftszone bewilligt werden sowie eine Abmeldung vom Finanzamt und eine Anmeldung innerhalb der neuen Wirtschaftszone erfolgen. Im Rahmen der Betriebsprüfung durch das Finanzamt werden dann bestehende Steuerschulden, welche beglichen werden müssen, geprüft. Es kommt bei der Wahl des optimalen Standortes in erster Linie auf zwei wesentliche Punkte an: Zum einen auf Investitionszuschüsse (Subventionen) und zum anderen auf Steuererleichterungen. 

In unserem aktuellen Web-Seminar veranschaulichen wir Ihnen mit praktischen Beispielen, was Sie bei der Unterzeichnung eines Investment Agreements in China beachten sollten. Profitieren Sie von der langjährigen Expertise und dem Know-how unserer Partner im Chinageschäft. 

Die Teilnahme an unserem Web-Seminar ist kostenfrei. 
Wir freuen uns auf einen interessanten Diskurs mit Ihnen.

Anmeldung mit GoToWebinar

Seminar-Themen

  • Welche grundsätzlichen Faktoren sollten bei der Standortwahl in China berücksichtigt werden? 
  • Wie wähle ich den individuell geeigneten Unternehmensstandort?
  • Fördermittel und Zuschüsse für den deutschen Mittelstand in China 
Fang Fang

Frau Fang ist seit 2013 die Leiterin des bdp China DESK und betreut chinaweit den erfolgreichen Aufbau von Produktions-, Handels- und Dienstleistungsgesellschaften. Seit 2019 ist Frau Fang zudem COO der bdp Schwestergesellschaft, bdp Mechanical Components. Sie lebt seit 20 Jahren in Deutschland und verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung bei deutschen Unternehmen, deren Markteintritt nach China sie begleitet hat. Sie kennt sowohl die Perspektive chinesischer als auch deutscher Manager aus erster Hand. Frau Fang hat umfangreiche betriebswirtschaftliche und (steuer) rechtliche Kenntnisse sowie hervorragende interkulturelle Kompetenz. Ihr Prinzip, um kulturelle Differenzen auszugleichen und chinesisch-deutsche Teams zu integrieren: "Respektieren Sie sich gegenseitig und suchen Sie das Gemeinsame, während Sie Unterschiede beiseitelegen".

Fang Fang
Partnerin bei bdp China
COO der bdp Mechanical Components

Elena Gräfin v. Hardenberg

Frau Hardenberg unterstützt deutsch-chinesische Projekte bei bdp und ist Teil des bdp China DESK. Sie hat erfolgreiche Erfahrungen mit dem Aufbau von Unternehmen in China. Im Jahr 2013 war sie an der Standortanalyse des NZWL Tianjin beteiligt, wo sie mehrere Besuche vor Ort absolvierte und an Verhandlungen mit der Regierung und mit potenziellen Investoren teilnahm. Darüber hinaus hat sie bei deutsch-chinesischen M&A-Prozessen mitgewirkt, Due Diligence Prüfungen durchgeführt und kleine und mittlere Unternehmen bei der Refinanzierung begleitet.

Elena Gräfin v. Hardenberg
Senior Consultant · Chinaberatung