bdp-Mandant Schlote eröffnete sein Werk II. Die Finanzierung besorgte abermals Dr. Michael Bormann für bdp China lokal in China.

Im September 2019 eröffnete bdp-Mandant Schlote, einer der weltweit größten Präzisionsbearbeiter für Getriebegehäuse und andere Präzisionsteile, unter Beteiligung der Lokalregierung und des Kunden ZF sein Werk II in Tianjin. Schlote erweiterte auf dem bereits vorhandenen Betriebsgelände die Produktionsfläche um noch einmal rund 70 % auf nunmehr ca. 17.000 qm.

Die Finanzierung für die anspruchsvolle technische Ausstattung besorgte abermals Dr. Michael Bormann (Bild oben) für bdp China lokal in China. „Wir sind sehr stolz, gemeinsam mit bdp die Minsheng Bank als unsere Hausbank in China von unserer Marktstellung und unserem Know-how überzeugt zu haben und die Finanzierung dort installiert zu haben, wo sie hingehört, nämlich im Land der Investition“, so Jürgen Schlote (Bild unten), der geschäftsführende CEO der Gruppe.

Die Kunden waren voll des Lobes über die Produktionsstätte, die „technisch weltweit eine Spitzenstellung einnimmt“, wie es mehrfach zu hören war. Die PPAP-Läufe (erste Teile unter Serienbedingungen) wurden bereits erfolgreich absolviert und die Serienfertigung begann dieser Tage.

Wir gratulieren und freuen uns einmal mehr, dass wir auch hier das Finanzierungs-Know-how von bdp zum Nutzen des Mandanten einbringen konnten und wünschen allen nur denkbaren Erfolg!

Jürgen Schlote, CEO der Schlote Gruppe