Erstes industrielles Engagement durch Übernahme der Güpa Technik in Spanien und China

Die spanischen und chinesischen Gesellschaften des Lieferanten von Guss- und Schmiedeteilen Güpa Technik aus Henstedt-Ulzburg bei Hamburg haben einen neuen starken Investor gefunden. Die Gesellschaften unter der Leitung des langjährigen Geschäftsführers Peter Capitain gingen im Rahmen einer Anteilsübertragung an die bdp Group mit Sitz in Berlin und Hamburg über. Die bdp Group ist eine Beteiligungsgesellschaft für mittelständische Unternehmen, welche über umfängliche Expertise vor allem im chinesischen Markt verfügt und die mit dem Anteilskauf der Güpa ihr erstes industrielles Engagement tätigt.

Künftig firmieren die Unternehmen in Spanien unter Mechanical Components España bdp, S.L. und in China unter bdp Mechanical Components Shanghai Co.Ltd. Mit der erwähnten Expertise in China sowie in osteuropäischen Ländern sollen Kunden in Europa und China maßgeschneiderte Sourcinglösungen rund um Gießereiartikel angeboten werden. Von den spanischen Standorten Marbella/Málaga und Madrid sowie in Deutschland Hamburg, Frankfurt/Main und Dresden aus werden die Kunden beliefert. Zu den Kunden gehören Automotive–Zulieferer im Bereich einzelner Bauelemente und ganzer Komponenten sowie Unternehmen der Pumpen-, Ventil- und Absperrtechnik und des Maschinenbaus. Geschäftsführer Peter Capitain: „Mit der bdp Group konnten wir einen Partner gewinnen, der die positive Entwicklung unseres 1982 gegründeten Unternehmens fortsetzt.“

 Zuvor war der Verkauf der Güpa Technik Deutschland und Güpa Guss Polen an den holländischen Investor Elcee Group B.V. erfolgt, der dadurch sein Angebot für die Lieferung von Guss- und Schmiedeteilen erweitert konnte.

weitere Informationen: www.bdp-mc.com