Unser Kollege bei bdp Hamburg verstarb völlig unerwartet und viel zu früh am 03. Oktober 2016

bdp trauert um Martin Plett, Rechtsanwalt und seit 1998 unser Kollege bei bdp Hamburg. Martin Plett verstarb für alle völlig unerwartet und viel zu früh am 03. Oktober 2016.

Rüdiger Kloth und Martin Plett waren bereits 1989 Kollegen. Andreas Demant und Dr. Michael Bormann lernten Martin Plett 1991 kennen und schätzen, als alle vier damals noch bei derselben Hamburger Kanzlei beschäftigt waren. Martin Plett folgte dann im Jahr 1998 den Herren Kloth, Demant und Bormann zu bdp, zunächst in den Valentinskamp 88, wo mehr als 15 Jahre das Hamburger Büro von bdp war, und dann in die ABC-Straße.

Martin Plett war ein furchtloser und kreativer Anwalt, der dies besonders dann zeigte, wenn es kritisch wurde. Steuerrecht und insbesondere Steuerstrafrecht waren seine Domänen und so mancher Mandant war froh, wenn ihm starke Naturen gegen die teilweise sehr voreiligen und rigiden staatlichen Maßnahmen zur Seite standen. Martin Plett hat polarisiert - und damit sehr oft die Oberhand zum Wohle der Mandanten gewonnen.

Martin Plett hinterlässt eine Ehefrau, der unser ganzes Mitgefühl gilt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.